Posts Tagged ‘Bundesliga’

FC Köln beim Stadtanzeiger: Hätte, hätte, Fahrradkette


22 Apr

So ein Aufstieg wie der des 1. FC Köln in die erste Fußballbundesliga ist eine schöne Sache. Manchen Kölnern freilich ist die durchfeierte Nacht nicht so gut bekommen. Den Sportreportern des Kölner Stadtanzeigers zum Beispiel. Hier wurde die Lust an der Alliteration zu einem faszinierenden H-lastigen Wortgestammel, das Per Steinbrücks “hätte, hätte, Fahrradkette” wahrlich zur Ehre gereicht hätte:

49100 Menschen waren gekommen, die große Mehrheit davon war auf Jubel gebucht hatten und hätte außer Hymne, Höhner, Hennes und Helmes eigentlich nicht mehr gebraucht hätten zu einem schönen FC-Fest.

Nichts verstanden? Macht nix. Sind halt Hallodris, diese holdseligen Ha-Sager vom heldenhaften Hölner Hadtanzeiger. Hauptsache Höhner, Helmes und Hennes. Der Rest hätte funktioniert, wenn das Hirn sich auch mit H schreiben hätte. Täte es doch? Na umso besser. Bleibt zu hoffen, dass der Kölner Sportjournalismus mit dem Aufstieg auch  erstklassig wird.

Kölner Stadtanzeiger: Unwürdiges Spiel mit dem FC?


14 Apr

Datei:Logo 1 FC Köln.gifNach dem Rauswurf von Trainer Stale Solbakken beim 1. FC Köln resümiert der Kölner Stadtanzeiger:

Mit der Beurlaubung Solbakkens endete ein zuletzt unwürdiges Spiel: Solbakken wurde nach der Niederlagen- und Gegentorflut zunehmend in Frage gestellt. Horstmann übernahm die Rolle des Zauderers, dem die Fantasie für die Sanierung des Klubs fehlte. Er hatte schlicht keinen Nachfolger.

Das klingt ja erst einmal nach Mitgefühl. Aber wer hat denn Trainer Solbakken “zunehmend in Frage gestellt”? Darauf könnte der Kölner Stadtanzeiger durchaus auch eine Antwort geben. Er war es nämlich vorrangig selber. Nur wenige Tage zuvor war zu lesen:

Die Frage, ob das Experiment mit Stale Solbakken als Trainer des 1.FC Köln gescheitert ist, stellt sich nach dem entmutigenden 0:4 von Mainz nicht mehr. Die Frage lautet nurmehr, wann der Klub alle Seiten – Spieler, Offizielle, Fans und den Trainer selbst – von dem ebenso quälenden wie lähmenden Status quo erlöst.

Und im gleichen Beitrag heißt es:

Für die verbleibenden Spiele muss nun jemand die Mannschaft übernehmen, der – das macht es einfach – nur eine Voraussetzung mitbringt: Er darf nicht Stale Solbakken sein.

Zu den katastrophalen Zuständen beim 1. FC Köln trägt der Kölner Stadtanzeiger ein Gutteil bei: Er ist nämlich Teil der Katastrophe.

„Vom ersten Tag an Chaos“ – Kölner Stadt-Anzeiger

Anti-Medien-Blog

Die journalistische Notfallpraxis im Web von Hektor Haarkötter